0,00 
0
0
Subtotal: 0,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Verwertung oder Entsorgung von Altholz: Infos und Tipps

Holz ist ein kostbarer und äußerst vielseitiger Werkstoff, der in vielen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle spielt. Ob als Einrichtungsgegenstand, tragende Balken, Transportbehälter oder als Zaun – Holz kommt in den unterschiedlichsten Formen und Funktionen vor. Im Laufe der Zeit entstehen jedoch Holzabfälle, die ordnungsgemäß entsorgt oder recycelt werden müssen. Es existieren verschiedene Möglichkeiten zur Entsorgung, abhängig von der Art und dem Zustand des Altholzes. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Aspekte der Verwertung und Entsorgung von Altholz geben und praktische Ratschläge anbieten.

Klassifizierung von Altholz

Die seit März 2003 geltende Altholzverordnung regelt den Umgang mit Holzabfällen in Deutschland. Altholz wird dabei in verschiedene Kategorien eingeteilt, basierend auf der Art der Behandlung und möglichen Schadstoffbelastungen:

Altholz A1: Dieses Holz ist naturbelassen oder lediglich mechanisch bearbeitet und enthält keine holzfremden Stoffe. Beispiele sind Paletten, Verschnitte, Abschnitte, Kisten, Verschläge und Möbel aus Vollholz.

Altholz A2/A3: Diese Kategorien umfassen verleimtes, gestrichenes, beschichtetes, lackiertes oder anderweitig behandeltes Altholz, das keine halogenorganischen Verbindungen enthält. Hierzu gehören Paletten mit Verbundmaterialien, Schalhölzer, behandeltes Vollholz, Bauspanplatten, Dielen, Fehlböden, Bretterschalungen aus dem Innenausbau sowie Möbelholz mit Beschichtungen und Altholz aus Sperrmüll.

Altholz A4: Diese Kategorie umfasst Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen und erfordert eine abfallrechtliche Dokumentation. Beispiele sind Fenster, Fensterstöcke, Außentüren, imprägniertes Holz aus dem Außenbereich (wie Bahnschwellen und Leitungsmasten), Industriefußböden, Kabeltrommeln, Altholz aus Schadensfällen (z. B. Brandholz), Altholz aus Wasserbau sowie Holz aus Abbruch und Rückbau.

Verwertung und Recycling von Altholz

Die getrennte Erfassung und das Recycling von Altholz sind wesentliche Schritte zur Förderung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Altholz kann stofflich, also zur Herstellung neuer Holzprodukte, oder energetisch, zur Energiegewinnung, verwertet werden. Hierbei ist eine sorgfältige Sortierung und Behandlung des Holzes notwendig:

Stoffliche Verwertung: Behandeltes und unbehandeltes Holz kann zu neuen Holzwerkstoffen verarbeitet werden.
Dies schont natürliche Ressourcen und reduziert den Bedarf an frischem Holz.

Energetische Verwertung: Holzabfälle können in speziellen Anlagen verbrannt werden, um Energie zu gewinnen. Diese Methode ist besonders bei belastetem Holz der Kategorie A4 sinnvoll.

Fachgerechte Entsorgung von Altholz

Für eine umweltfreundliche und fachgerechte Entsorgung von Altholz bieten sich verschiedene Wege an:

Wertstoffhöfe: Diese nehmen Holzabfälle an und sorgen für eine korrekte Weiterverarbeitung. Hierbei wird zwischen unbehandeltem und behandeltem Holz unterschieden.

Containerdienste: Professionelle Entsorgungsunternehmen, wie die AM recycling GmbH, bieten bundesweit umfassende Dienstleistungen an. Sie stellen Container zur Verfügung und kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung des Holzes.

Wichtige Hinweise und Tipps

  1. Trennung und Klassifizierung: Bitte achten Sie darauf, Ihr Altholz entsprechend seiner Kategorie zu sortieren. Dies ist wichtig für eine ordnungsgemäße Entsorgung und Wiederverwertung.
  2. Nachweisverfahren für belastetes Holz: Bei größeren Mengen belasteten Holzes müssen gewerbliche Abfallerzeuger ein entsprechendes Entsorgungsnachweisverfahren durchführen.
  3. Umweltbewusstsein: Indem Sie Altholz richtig entsorgen und wiederverwerten, leisten Sie einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz und zur Schonung von Ressourcen.

Kontaktieren Sie uns – Ihr Entsorgungsfachbetrieb für Hamburg und Umgebung

Die AM recycling GmbH bietet Ihnen professionelle Beratung und Dienstleistungen rund um die Verwertung und Entsorgung von Altholz. Mit unserem umfangreichen Service für Hamburg und Umgebung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Rufen Sie uns an unter 04171 / 6052265 oder schreiben Sie uns info@amrecycling.de und lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Wir helfen Ihnen, Ihre Holzabfälle umweltgerecht und effizient zu entsorgen.

Wir beraten Sie gerne.

AM recycling GmbH

Hoopter Straße 10
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 / 6052265
E-Mail-Adresse: info(at)amrecycling.de

Scroll to Top